Zum dritten Mal haben wir eingeladen zu Glühwein und Bratwurst. In diesem Jahr war es etwas ganz Besonderes: 80 Grad heisser Glühwein bei -5 Grad Aussentemperatur! Das ist genau das richtige Wetter zum winterlichen Zusammentreffen am Teich, zu netten Gesprächen, die gar nicht mal immer den Teich zum Gegenstand haben. Mindestens genauso wichtig ist das Kennenlernen und Zusammentreffen in der Nachbarschaft in einer netten Runde. Das Wetter war also klasse, die aufgestellten Heizpilze verhinderten kalte Füsse!

Viel Betrieb bei der Würstchenausgabe von Uli!
Viel Betrieb bei der Würstchenausgabe von Uli!

So sind einige Liter Glühwein und 70 Bratwürste verzehrt worden – auch unter anstrengenden Gedanken zum Teich. Wie möchten wir Anwohner den Teich? Wie die Natur? Wie die Tiere? Wie schaffen wir es ihn minimalst pflegeintensiv auszugestalten.

Die Pinwand bietet Platz für Ideen und hilft bei der schnellen Orientierung!
Die Pinwand bietet Platz für Ideen und hilft bei der schnellen Orientierung!

Neudeutsch ist der Abend auch ein „Kickoff“ gewesen, der Start zur Ideenabgabe von „Mühlenteich NEU denken – Für Natur – Mensch – Nachhaltigkeit“. Der Briefkasten am Teich wurde aufgestellt und ein Formular auf dieser Seite bietet seit Samstag Platz für alle Ideen, Wünsche und Vorstellungen.

Gegen den Frost!
Gegen den Frost!

Für die 40 Glühweingäste endete der Abend um 20 Uhr. Wir freuen uns auf Euch im nächsten Jahr! Mal sehen, ob dann die Ideen schon gereift und teilweise umgesetzt sind?

Zum dritten Mal: Glühwein und Bratwurst