Wir haben es alle irgendwie gefühlt und der NABU hat nachgezählt. Die Rekordteilnehmerzahl von 120.000 Vogelfreunden hat aber leider nur eine Rekordniedrigzahl an Vögeln gezählt: 17% weniger als letztes Jahr.

Ein wunderschönes Nest!
Ein wunderschönes Nest!

Und bei uns? Am Mühlenteich?

Wir haben einen stillen und leisen Winter hinter uns. Deutlich weniger überwinternde Vögel konnten wir sehen oder hören.

Höchste Zeit deswegen einmal in unseren Nistkästen rund um den Teich nach dem Rechten zu schauen, zu säubern und so zumindest für die wenigen Vögel ein optimales Brutumfeld zu schaffen. Bei der Gelegenheit haben wir auch gleich drei neue Kästen an der Merklinder Strasse angebracht. Der aufmerksame Beobachter wird einen der Kästen auf unserer Webcam entdecken!

Nur mit einer langen Leiter erreicht man die hochgehängten Kästen.
Nur mit einer langen Leiter erreicht man die hochgehängten Kästen.

Am Samstag zogen wir zu dritt mit langer Leiter um den Teich und sahen nach dem Rechten. Überraschenderweise haben wir in diesem Jahr in den Kästen keine Totbrut auffinden können. Fast alle Kästen wurden gut frequentiert, lediglich die Halb- und Viertelhöhlenkästen entsprechen offenbar nicht dem Geschmack der brutplatzsuchenden Vogelgemeinde am Teich: Keine Nistspuren zu finden! In diesem Jahr?

Aus dem Ei in der Mitte sollte eigentlich eine kleine Kohlmeise schlüpfen.
Aus dem Ei in der Mitte sollte eigentlich eine kleine Kohlmeise schlüpfen.

Sei es drum! Die Kästen sind sauber. Die Vögel können (wieder) kommen!

Nistkastenpflege