Wenn Sie möchten … tragen Sie sich gerne ein! Danke!

13 Gedanken zu „Gästebuch

  • 29. Juni 2013 um 14:56
    Permalink

    Hallo Guido,
    ich als Hundebesitzer bin schockiert und böse darüber, was dem Gänserich passiert ist. Leider ist es so, dass jeder Depp sich einen Hund anschaffen kann. Hunde sind tolle und liebe Weggefährten; noch bessere Weggefährten werden sie, wenn man sich mit ihnen beschäftigt und sie sinnvollen Beschäftigungen zuführt. Macht Dir mal den Spaß und beobachte ältere Herrschaften (nicht alle, um Gottes willen) aber Du wirst sehen, wie viele davon einen kleinen, fetten übergewichtigen Hund an der Leine führen und meistens sind diese kleinen, vermeintlich zu älteren Herrschaften besser passenden Hunde, Jagdhunde (Jack Russel-, Foxterrier und Co. lassen grüßen). Es ist ja auch so viel einfacher den Hund mit Leckerlies vollzustopfen als mit ihm zusammen etwas zu machen und sich mit ihm zu beschäftigen. Wenn ich mit meinen Hunden 2 Stunden spazieren gegangen bin sind die erst einmal warm geworden und überhaupt nicht ausgepowert oder müde. Beschäftige ich mich aber nur 1/2 Stunde intensiv (Futtersuchspiele, Gehorsamsübungen etc.) mit ihnen, habe ich danach glückliche Hunde, die auf ihren Plätzen liegen und zufrieden sind.

    Weißt Du eigentlich, wie viele Hunde hier herum laufen, die unter die 20/40 Regelung (20 kg und 40 cm groß) fallen, deren Besitzer eigentlich verpflichtet sind einen Sachkundenachweis abzulegen und das nicht getan haben. Wozu auch, wird ja eh nicht kontrolliert (viele Grüße an das Ordnungsamt) oder wie viele Hundebesitzer nicht wissen, wofür die Abkürzung „BH-Prüfung“ steht? (Begleithunde-Prüfung)
    Es ist zum Verzweifeln.
    Da wird sich ein Hund angeschafft, weil er toll aussieht oder vielleicht gerade in Mode ist, und keiner hat sich mal über die Rasse informiert; geschweige ein Buch gelesen und wenn dann z.B. ein Hütehund, der dazu gezüchtet ist zu hüten und nicht zu töten (macht sich nicht so prima als Hüter einer Schafherde) anfängt sich eine eigene Beschäftigung zu suchen, die meistens in einem Jagdtrieb endet, weil man nur kurz vor die Tür geschafft wird um nicht in den Garten zu pinkeln, ja was bleibt so einem Hund anderes übrig, zumal Hütehunde zu den intelligentesten unter den Hunden zählen, als die aufgestaute Energie mal an einem anderen Tier auszulassen?
    Guck mal, wie viele Hunde im Alter von 6 Monaten im Tierheim abgegeben werden, weil sie auf einmal nicht mehr zu händeln oder anstrengend geworden sind.
    Gott sei Dank hat sich der Gänserich von allein wieder erholt. Tierärzte sind verpflichtet, Wildtiere kostenlos zu versorgen und zu behandeln. Das wäre sicherlich eine schweißtreibende und nicht ganz ungefährliche Sache geworden ihn einzufangen und einem Tierarzt vorzustellen, nur weil jemand nicht das Einsehen hat, während der Brut- und Legezeit seinen Hund an die Leine zu nehmen, zumal wenn man weiß, dass sein Hund Jagdtrieb hat…. und wenn ein Hundehalter nicht weiß, dass sein Hund Jagdtrieb hat dann sollte er sich mal Gedanken darüber machen, aber auch das ist vergebliche Liebesmüh, den wenn er das wüsste und seinen Hund kennen würde, würde so etwa auch nicht passieren.

    Viele Grüße,
    Bettina

    Antworten
  • 2. Oktober 2017 um 14:56
    Permalink

    Betr. : Mühlenteich Neu denken.
    Lieber Guido. Für die PowerPoint Präsentation der Ergebnisse von der Befragungs-Aktion hast Du sicher viele Wochenenden geopfert. Aber dafür ist es auch eine ganz tolle Darstellung der Meinungsvielfalt bei den eingebrachten Vorschlägen geworden. So kann sich jeder Interessierte (und das sollten eigentlich alle Frohlinder sein) alle „Für“ und „Wider“ in Ruhe ansehen.
    Herzlichen Dank für Deine Mühe auch im Namen der „schweigenden ,am Teich nichtstuenden, Mehrheit der Frohlinder Bürger. Rudi Wagener

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.